Steigern Sie die Arbeitszufriedenheit in Ihrem Unternehmen

Das Interesse an menschlichen Beziehungen, Führungsstilen und Kommunikation am Arbeitsplatz wächst. Damit einhergehend wird auch das Thema Arbeitszufriedenheit für Unternehmen immer bedeutsamer.

Zu erklären ist dies unter anderem durch die zunehmende Globalisierung und den dadurch eintretenden Wertewandel. Immer mehr Unternehmen sehen die Dringlichkeit, die Arbeitsbedingungen auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter anzupassen, um eine Verbesserung der Arbeitsergebnisse zu erzielen, die Leistungsfähigkeit zu steigern, Krankenstände zu reduzieren und somit konkurrenzfähig zu bleiben. Für Unternehmen ist es relevant, sich bewusst zu machen, dass zwischen Arbeitszufriedenheit und wirtschaftlich relevanten Themen, wie beispielsweise Arbeitsleistung, Fehlzeiten, Arbeitsqualität und Commitment (Verbundenheit von Mitarbeitern zum Unternehmen) ein enger Zusammenhang besteht. 

Studien zeigten, dass ein hohes Ausmaß an Arbeitszufriedenheit mit einer Verbesserung der Zusammenarbeit, einer Erhöhung der Identifikation mit der Organisation, einem verstärkten Arbeitseinsatz, geringeren Fehlzeiten und Fluktuation, einer Steigerung des Wohlbefindens und einer geringeren Gefahr, an Burnout zu erkranken, einhergeht.

Insbesondere der Einfluss der Arbeitszufriedenheit auf die Leistung ist ausschlaggebend, wenn sich Unternehmen mit der Thematik auseinandersetzen. Zudem ist es hochrelevant für den Erfolg eines Unternehmens, dass Mitarbeiter, die ein hohes Maß an Commitment und Arbeitszufriedenheit aufweisen, nicht nur leistungsfähiger und belastbarer sind, sondern die Absichten des Arbeitgebers stärker vertreten.

In der Praxis zeigen sich zahlreiche Ansatzpunkte, um die Arbeitszufriedenheit und das Commitment in Unternehmen zu steigern.


Katharina Boltes Profilbild Gespiegelt Kopie.jpg

Sie möchten die Arbeitszufriedenheit in Ihrem Unternehmen verbessern?

Gerne steht Ihnen Frau Rehbein als erste Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Katharina Rehbein

✆ 0511 / 586 511 02

✉︎ katharina.rehbein@rehbein-group.de

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: